Buch „Die Geschichte der Marinekaserne Glückstadt und der in ihr beheimateten Truppenteile von 1936 bis 2004“

24,90 

Die Geschichte der Marinekaserne Glückstadt

Autor: Ralf Zielinski

Lieferzeit: 5 - 7 Werktage

20 vorrätig

Beschreibung

Erfahren Sie etwas über die Marinekaserne in Glückstadt

1617 wurde Glückstadt als Hafenfestung von Christian IV., König von Dänemark und Norwegen und Herzog von Schleswig und Holstein gegründet, um der aufstrebenden Stadt Hamburg einen Gegengewicht zu bieten.
Seitdem war Glückstadt mit kurzen Unterbrechungen Marinegarnison. Erst mit dem Abzug der Deutschen Marine 2004 endete die Geschichte dieses ältesten Marinestandortes Deutschlands. Während die Soldaten anfangs in den Stadtmauern der Festung beheimatet waren entstand 1936 eine Kasernenanlage außerhalb der Stadt.

Dieses Buch schildert den Bau der Kasernenanlage, das Leben in ihr und die Ereignisse rund um die Truppenteile, die bis 2004 in ihr zu Hause waren. Vom Einzug der Kriegsmarine 1936 über den 1951 aufgestellten Bundesgrenzschutz bis hin zu den Verbänden der Deutschen Marine ab 1956 werden die Ereignisse chronologisch wiedergegeben.

Der Inhalt gliedert sich in die Abschnitte:
Entstehung, Zeit der Kriegsmarine von 1936 bis 1945
Besatzungszeit durch die Nutzung britischer Streitkräfte von 1945 bis 1951,
Bundesgrenzschutz von 1951 bis 1956 und als Hauptteil die Zeit der Bundesmarine vom 1956 bis zur Aufgabe der Anlage im Jahr 2004.

In einem Epilog beschreibt der Autor, wie die Kasernenanlage heute genutzt wird. Der Autor schlug sich erfolgreich durch den Dschungel der fortlaufenden Umgliederungen und Umbenennungen der in Glückstadt stationierten Marineverbände.
Zunächst Schiffsstammabteilung und Schiffsstammregiment, seit 1959 Marineausbildungsbataillon und Marineausbildungsregiment, wobei von 1959 bis 1973 in Glückstadt im
3. Marineausbildungsbataillon die Offiziersanwärter ausgebildet wurden, seit 1973 bis 1991 Marineküstendienstschule Lehrgruppe GA und Ausbildungszentrum für Reservisten der Marine, von 1991 bis 2004 Marinesicherungsbataillon 1 und 5, Marineausbildungsbataillon und Marinesicherungsregiment.
In den Anhängen hat der Autor u.a. Gliederung, Ausrüstung und Ausbildung der Marinesicherungstruppe, der 76er ab 1991 dokumentiert, ferner alle seit 1956 in Glückstadt dienenden Kommandeure (wie auch Werner Hartmann und Herbert „Papa“ Schultze) sowie alle stellvertretenden Kommandeure und Kompaniechefs der Marinesicherungstruppen von 1991 bis 2005.

Das Buch schildert damit insgesamt auch die Geschichte der Marinesicherungstruppe der Deutschen Marine.

Buch „Die Geschichte der Marinekaserne Glückstadt und der in ihr beheimateten Truppenteile von 1936 bis 2004“
Glückstadt 2016
202 Seiten, über 350 Schwarzweiß- und Farbbilder,
ISBN 978-3-0005-3699-1

Zusätzliche Informationen

Produkt Besonderheiten

Gewicht
1.060 kg
Größe
28 × 22 × 2 cm